Matinee im Museum

mit Gaiva Bandzinaite, Martina Mathur und Predrag Katanic

Sehnsucht nach dem Seelischen zeichnet das Zeitalter um die Entstehung des Liedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!" aus. Liebe, Nostalgie, die Nacht als Raum für Träume und Visionen... diese Themen ziehen sich durch das Schaffen von Johannes Brahms, Robert Schumann oder auch Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Sängerin Martina Mathur und die Pianistin Gaiva Bandzinaite gehen auf Spurensuche und laden in einer Matinee zu einem Streifzug durch die Seelenlandschaften der romantischen Liedliteratur. Zu Ihnen gesellt sich als Kammermusikpartner der renommierte Bratschist Predrag Katanic, der gemeinsam mit Gaiva Bandzinaite mit der Arpeggione - Sonate von Schubert in  wunderbare Klanglandschaften entführt.

MusikerInnen: Gaiva Bandzinaite/Piano, Martina Mathur/Gesang und Pretrag Katanic/Bratsche

10.30 Uhr Sekt und Brötchen, 11 Uhr Konzert

Kosten: 16 Euro, 10 Euro, inkl. Museumseintritt und Sektempfang

Eventort